• Niederdruck IS <br> Videos, Produktgruppe

    Videoauswahl <br> <br> <br> <br> Injektionsstationen, Typen IS-35-E, IS-35-H, IS-38-E Baustelle Geothermie, IS-38-E Baustelle Kanalsanierung, Niederdruckinjektion Kolloidalmischer

  • Mitteldruck IS <br> Videos, Produktgruppe

    Videoauswahl <br> <br> <br> <br> Injektionsstationen, Injektionscontainer, Microtunneling, Injektionsstation Anker, Injektionsanlagen, Kolloidalmischer

Injektionsstationen, Injektionsanlagen oder auch Misch- und Verpressanlagen bzw. Verpressstationen genannt, sind geeignet

zum Mischen, Verpressen und Injizieren von:

- Ankermörtel

- Zement

- Bentonit

- Flugasche

- Dämmer

- Kalksteinmehl

- Tonmehl

- Verfüllmaterialien Geothermie

- Anhydrit

- Mikrosilika

- Dichtwandmassen

- anderen feststoffhaltigen Suspensionen.

 

mögliche Einsatzbereiche sind:

- Ankerinjektion

- Felsinjektion

- Bodenverfestigung

- Geothermie

- Brunnenbau

- Kanalsanierung

- Abdichtungsinjektion

- Kluftinjektion

- Kontaktinjektion

- Rohrschirminjektion

- Manschettenrohrinjektion

- Hinterfüllungen

- Hohlraumverfüllung

- Spezialtiefbau

- Sperrwasserabdichtung

- Niederderuckinjektionen

- Schaumbeton

 

Die Injektionsstationen bestehen im Wesentlichen aus einem hochtourigem Kolloidalmischer, einem Pufferbehälter oder einem Rührwerksbehälter und einer Verpresspumpe (Plungerpumpe, Kolbenpumpe oder Exzenterschneckenpumpe).

 

Die Aufteilung der Injektionsstationen erfolgt in Abhängigkeit vom maximalen Verpressdruck der Verpresspumpe in folgende 3 Gruppen:

- Injektionsstationen Niederdruck (bis 50 bar)

- Injektionsstationen Mitteldruck (bis 100 bar)

- Injektionsstationen Hochdruck (über 100 bar)

 

Die Injektionsstationen sind mobile, kompakte Injektionsgeräte, die speziell für den harten Baustelleneinsatz entwickelt wurden.